Kirchenkreis  
Pfarrämter  
Pfarramtssuche  
Kinder im Kirchenkreis  
Jugendliche im Kirchenkreis  
Studierende  
Musik im Kirchenkreis  
Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung  
Diakonische Einrichtungen und Seelsorge  
Ehrenamtsakademie  
Verwandte Homepages  
   
Zum Kalender  
   
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  
   
   
   

 

 
   
   
 
   
   

Stendal: Herbsttagung der Kreissynode

Herbstsynode
Patrizia Kalz, bis jetzt die Leiterin der Stendaler Bahnhofsmission, übergibt den Staffelstab an
Anette Seher, die neue Verantwortliche.

Die Kreissynode wurde traditionell mit einer Andacht im Dom St. Nikolaus eröffnet. In diesem Rahmen wurde Patrizia Kalz als Leiterin der Bahnhofsmission verabschiedet und die neue Leiterin Anette Seher beauftragt und eingesegnet. Patrizia Kalz übergab ihrer Nachfolgerin den Staffelstab und wünschte ihr alles Gute für den neuen Dienst auf dem Bahnhof.

Präses Barbara Synder eröffnete die Synode im Cordatussaal und begrüßte besonders die Gäste. Zu denen die stellvertretende Präses des Kirchenkreises Salzwedel Frau Wendland und der Stellvertretende Bürgermeister der Stadt Stendal, Axel Kleefeld, gehörten.

Der Bericht des Superintendenten Michael Kleemann teilte sich in zwei Abschnitte. Zum einen das Thema „500 Jahre Reformation und die Folgen“ und die „Krise des traditionellen Gemeindegottesdienstes. Kleemann zog eine positive Bilanz der Reformationsdekade. Das Schaffen der Zentren hat sich gelohnt, auch im Einzelnen für unseren Kirchenkreis. Während der diesjährigen Feierlichkeiten gab es in unserem Kirchenkreis eine enge Kooperation zwischen den Städten und Dörfern und den Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen. weiter

veranstaltungshinweise

Seehausen: Musik zum Ewigkeitssonntag

Ewigkeitssonntag, 26. November 2017, 17.00 Uhr, Kirche Seehausen

Kantorei Seehausen
Kantorei Seehausen

"Herr wir traun auf deine Güte, die uns rettet wunderbar, singen dir mit frommen Liede, danken freudig immerdar." singt die Kantorei ArendSEEhausen derzeit in ihren Proben montags Abend.
Dieser Text liegt der Hymne op. 96 von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809–1847) zugrunde. Eine Vertonung des 13. Psalmes aus dem alten Testamentes. Die Komposition geht auf eine persönliche Bitte des englischen Literaten Broadley zurück. Dieser plante eine großzügige Ausgabe seiner Psalmparaphrasen in Privatedition. Zunächst lieferte Mendelssohn eine Fassung nur mit Orgelbegleitung in Anlehnung der Form des britischen Anthems ab. Auf besonderen Wunsch des Autors fertigte Mendelssohn wenig später noch eine weitere Version des ursprünglichen Werkes an. Er „versuchte, dem Stück ein Orchesterkleid anzupassen“. Mendelssohn selbst gab der Orgelfassung ganz unverhohlen den Vorzug. Es liegt nahe dieses Stück mit einer Lütkemüller-Orgel aus dem 19. Jahrhundert zu begleiten. Am Sonntag, dem 26. November 2017 um 17:00 Uhr werden mit der Kantorei ArendSEEhausen und Gästen eben diese „Drei geistliche Lieder und Fuge“ op. 96 für Orgel und Chor aufgeführt. Hinzu kommen Arien und Chorstücke unter anderem aus dem Elias. Als Solistin wird Luise Sitzlack aus Dresden kommen und die Orgel wird Domkantor Johannes Schymalla aus Stendal spielen. Die Lütkemüller-Orgel eignet sich sehr für eine Chor-Orgel-Kombination, da sie so klanglich so facettenreich wie ein großes Orchester sein kann. Die Texte der ausgewählten Werke spenden Trost und beflügeln durch die wunderschönen Klangwelten, die Felix Mendelssohn Bartholdy die Zuhörenden und Ausführenden eröffnet. So passen sie gut zum Ewigkeitssonntag, an welchem wir den Verstorbenen Gedenken und uns mit dem Thema Tod und der damit einhergehenden Grenze der menschlichen Existenz auf Erden beschäftigen. „Was ist der Tod, bist du mir Schild und Zier? den Stachel nimmst du ihm, Herr, bleib bei mir.“, heißt es in einem Choral ebenfalls aus der Zeit des 19. Jahrhunderts stammend. Mit dieser trotzigen aber stärkenden Aussage wird das Konzert ausklingen, bevor als bittender Abschluss „Verleih uns Frieden gnädiglich“ noch mal von Felix Mendelssohn-Bartholdy  gesungen wird.
 
Der Eintritt ist frei. zum Ende des Konzert soll zur Hälfte für die Unkosten des Konzertes und zur anderen Hälfte für die Hospizarbeit in Stendal gesammelt werden.

Orgel: Johannes Schymalla, Stendal
Mezzosopran: Luise Sitzlack, Dresden
Leitung: Sophie-Charlotte Tetzlaff, Seehausen

Veranstaltungskalender

Der Reformator bittet zu Tisch

"Luthers Festtafel" in Bismark war ein voller Erfolg

Anklicken, um Bilderschau zu starten !

Am Sonntag, dem 17. September 2017, kamen bei schönstem Spätsommerwetter die Kirchengemeinden der Pfarrbereiche Garlipp, Gladigau, Uenglingen, Bismark-Flessau, Kläden und Möhringen unter dem Motto „Luthers Festtafel“ zusammen. Als Überraschungsgast zeigte sich zu Beginn der Reformator, gespielt von Pfarrer Johannes Seidenberg, der mit seiner Statur und schwarzen Robe dem Reformator zum Verwechseln ähnlich sah. Pfarrer Martin Schuler erinnerte in einer Andacht am Anfang, dass Luthers Standfestigkeit nicht in dessen Charakter beruht habe, sondern in seinem Glauben an Gott, „der unsere Zuversicht und Stärke ist“. Immer wieder durch die Zeiten hindurch könnten Christen diesen Halt im Glauben erfahren. Als Beispiel nannte er die Rolle der Christen in der „friedlichen Revolution" von 1989. Auf diesem Glaubensfundament könnten Christen auch zuversichtlich in die Zukunft schauen.

Nach der Begrüßungsandacht erwartete die Gäste ein buntes Programm: Das Bibelmobil informierte über die Bedeutung der Bibel für den evangelischen Glauben. Eine Pferdekutsche führte die Besucher durch Bismark spazieren. Reichlich Kaffee und Kuchen gab es in altmärkischer Manier an einer langen Festtafel, Marionettentheater in der Kirche, mittelalterliche Stände, Hüpfburg und Kinderprogramm sowie ein beeindruckendes Konzert der verschiedenen Kirchenchöre. Lose mit reichlichen Gewinnen wurden verkauft und vieles mehr. (Martin Schuler)

Pfarrer Roland Jourdan verlässt Beuster

Von der Altmark in die Rhön

Verabschiedung von Roland Jourdan
Susanne Bernhardt von den "Alandspatzen", einem Heimatchor aus der Region,
überreicht Pfarrer Roland Jourdan zum Abschied einen Salzwedeler Baumkuchen.

15 Jahre hat Roland Jourdan im Kirchenkreis Stendal seinen Dienst getan. Ganz zu Anfang hatte er eine Stelle für Vertretungsdienste. Von Arneburg über Lüderitz bis Poritz ist er gut rumgekommen und war so auch allseits bekannt im Kirchenkreis. Jourdan hat sich hier wohlgefühlt und 2010 wurde ihm dann die Pfarrstelle in Beuster übertragen. Seinen Dienst im Pfarrbereich Beuster hat er gern getan. Dazu gehörte zum Beispiel die Zusammenarbeit mit dem Kirchenförderverein Beuster, das Kirchspielfrühstück in Groß Garz, die Konfirmanden-Freizeiten, die Motorrad-Gottesdienste in Lindenberg. Besonders die Studienreisen nach Rom oder Israel strahlten aus in den ganzen Kirchenkreis. Am 20. August hat ihn Superintendent Michael Kleemann im Gottesdienst verabschiedet, denn im September tritt Jourdan bereits seine neue Stelle in Vacha im Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach an. Der ausschlaggebende Grund für seinen Wechsel nach Vacha ist die Nähe zu seiner Familie. Seine Eltern leben im benachbarten Hessen und so hat er nun, neben seiner Arbeit, wieder die Möglichkeit mehr für sie da zu sein. (dls)

Zurück in die Steinzeit

Abenteuerfreizeit der Evangelischen Jugend in Kamern

Abenteuerfreizeit 2017
Wieder ungefähr 100 Kinder und Jugendliche nahmen an der beliebten Abenteuerfreizeit teil.

„Hört gut zu! Yabba Dabba Doo!“ Kaum ertönt dieser Spruch auf dem Gelände am Grünen Haus am Kamernschen See, verharrt die emsige Geschäftigkeit. Alle verstummen und warten, was der Dino verkündet: „Der Markt der Möglichkeiten beginnt!“ Und schon geht der Trubel los! Am Freitagabend krönt das Steinzeitfest die einwöchige Ferienfreizeit der evangelischen Kirche, die am Samstagnachmittag mit einer kleinen Präsentation von Steinzeittanz und Lied vor den Eltern endete.
Los war jeden Tag etwas vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang und länger. Dafür haben Ludolf von Laberstein – Gemeindepädagoge Andreas Gierke – und sein Team gesorgt. Und das ist groß. Denn viele der Kinder aus den Bereichen Sandau, Schönhausen, Tangermünde, Tangerhütte und Jerichow, die bis zur 6. Klasse an der Freizeit teilnehmen können, wollen auch als Ältere dabei sein – als Betreuer eben. Manche studieren inzwischen, machen eine Ausbildung, stehen schon in Arbeit und nehmen extra Urlaub für die Kinderfreizeit, die zum inzwischen neunten Mal im Grünen Haus stattfindet. weiter

Junge Pfarrerinnen und Pfarrer
gern in der Altmark

Filmprojekt der beiden altmärkischen Kirchenkreise Salzwedel und Stendal


Die Altmark, im Norden Sachsen-Anhalts gelegen, ist schön und weit. Junge Menschen, die hier Pfarrer sind, wussten oft nicht, was sie erwartet. Nun leben und arbeiten sie ausgesprochen gern hier, begeistert von der wunderbaren Landschaft und den vielen, vielen kreativen und unkomplizierten Engagierten in den Kirchengemeinden. Junge Pfarrerinnen und Pfarrer, die sich für eine Pfarrstelle im Kirchenkreis Salzwedel oder im Kirchenkreis Stendal entschieden haben, haben nicht nur die Weite ihrer großen, ländlich geprägten Pfarrbereiche vor Augen. Sie schätzen auch die großen Entfaltungsmöglichkeiten in ihrem Verantwortungsbereich - sowie das gute Zusammenwirken unter den Kollegen und mit den anderen Berufsgruppen; Gemeindepädagogen, Kirchenmusikern und Verwaltungsmitarbeitern. Davon berichtet der stimmungsvolle Film des Berliner Filmemachers Matthias Kindler. (re)

Stellungnahme der Synode des Kirchenkreises Stendal
zur aktuellen Flüchtlingsthematik

 

Christenlehre auf der Elbe
Christenlehregruppen paddeln auf der Elbe von Buch nach Storkau (Juni 2017)

Pfarrer Alfredo Rockstroh geht nach Egeln.
Verabschiedung nach 17 Dienstjahren aus dem Pfarrbereich Möringen (Juni 2017)

Ein Tag bei den Mönchen
Christenlehrekinder sind Mönche und Nonnen auf Zeit (Juni 2017)

Romanikpreis für Schönhauser Konfirmandengruppe
Feierliche Auszeichnung in der Jerichower Klosterkirche (Mai 2017)

Tangerhütte:
Evangelische Jugend startet musikalisch ins neue Jahr (Februar 2017)

Kamern:
Erfolgreicher Abschluss der JuLeiCa-Ausbildung (Februar 2017)

Empfang des Kirchenkreises für die Ehrenamtlichen (Januar 2017)

Mitarbeiter-Fortbildung:
Zeit für Neues im Konfirmandenunterricht (Januar 2017)

Pfarrbereich Werben:
USA-Reise nach Dalton und Atlanta, Geogia (Juli 2016)

Altmärkischer Kirchentag in Uchtspringe
Großes ökumenisches Treffen auf dem Klinikgelände (Juni 2016)

 

 


Nachrichtenarchiv  

Link zu unserem Nachrichtenarchiv